Firas Alshater: Ich komm auf Deutschland zu

9783864930492_coverNachdem der syrische Regisseur Tamer Alawam bei Dreharbeiten zu Syria Inside getötet wurde, benötigte der deutsche Produzent einen Ersatz und fand ihn in Firas Alshater, geboren in Damaskus, Gegner des Assad-Regimes und heimlicher Helfer von Journalisten in Syrien. Aufgrund seines Einsatzes, unter anderem als Mitorganisator der ersten Demonstrationen 2011, war er mehrmals in Haft, was in Syrien meist zugleich Folter bedeutet.

Für den Schnitt des Films wurde er gebeten, nach Deutschland zu kommen. Er beschloss, in Berlin zu bleiben und beantragte erfolgreich Asyl. Seine Eindrücke und Erfahren in diesem fremden Land wollte er filmisch ausdrücken und so eröffneten er und der Produktion, mittlerweile ein enger Freund, den YouTube-Kanal Zukar, der schnell große Berühmtheit erlangte. Firas wurde YouTube-Star.

Nun hat er ein Buch über seine Erlebnisse geschrieben. Es geht um seine Geschichte, über Deutschland und Flüchtlinge. Dabei hat er einen guten Spannungsverlauf gewählt. Los geht es in lockerem, leichten Ton über skurriles in Deutschland und über Dinge, mit denen Firas so seine Probleme hatte, zum Beispiel mit der deutschen Sprache und europäischen Toiletten, er schreibt aber auch über Begegnungen mit Menschen.

Er hat sich aber auch viel mit der „Flüchtlingskrise“ beschäftigt, zum einen weil er selbst regelmäßig Termine in Ämtern wahrnehmen muss, zum anderen weil er ein Mensch ist, der Missstände nicht einfach so hinnehmen kann, sie offenlegen und auch helfen muss. Er spricht von den Warteschlangen vor den Ämtern, aber auch von seinen Erlebnissen in den Ämtern mit den Menschen, die dort arbeiten.

So tastet sich Firas an das Thema ran, über das zu reden ihm am Schwersten fällt: Seine Zeit in Syrien im Gefängnis inklusive Folter. Dadurch, dass er sich diesem Kapitel langsam nähert, fällt es etwas leichter, diese so verschiedenen Wesen in Einklang zu bringen: Den Mann, der eigentlich zutiefst traumatisiert sein müsste, mit dem modernen, fröhlichen Typen aus den YouTube-Videos. Unglaublich großartig, dass Firas Alshater weiterhin kämpft, weiterhin sein Leben genießt.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem sehr ans Herz legen. Es sorgt für einen weiteren, neuen Blick auf Flüchtlinge und ihre Situation hier in Deutschland, doch ebenso auch auf uns.

55 Weitere Infos und Leseprobe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s