Michael D’Antonio: Die Wahrheit über Donald Trump

9783430202213_cover Nachdem ich vor der Wahl eine Hillary Clinton Biographie gelesen habe, las ich nun nach der Wahl diese Donald Trump Biographie. Sie erschien im Juni 2016, doch geschrieben wurde sie keineswegs im Eiltempo. Pulitzer-Preisträger Michael D’Antonio begann bereits vor Trumps Kandidatur mit den Recherchen.

Und recherchiert hat er zweifellos eine Menge. Sein Fokus bei dieser Biographie ist, alles in seinen Kontext einzubetten. Wenn er also über ein bestimmtes Projekt Trumps schreibt, so erfährt man auch die Hintergründe, wer sonst noch beteiligt war, wer Befürworter und wer Gegner war etc. Durch dieses Buch habe ich unheimlich viel über Immobilienprojekte im Allgemeinen gelernt. Diese Herangehensweise zieht sich aber durch sämtliche Themen. Wenn es also um Trumps Fernsehsendung geht (in der sich Kandidaten für einen Job bewerben, während Trump jede Woche eine Person feuert), zeichnet D’Antonio zugleich einen Abriss der Geschichte des Realityfernsehens.

Insgesamt holt der Autor oft sehr aus. Von 544 Seiten beginnt das erste Kapitel erst auf Seite 47, dann folgen bis Seite 73 Informationen über seine Vorfahren, die auch immer in den jeweiligen Kontext gestellt werden. So wurde mir dieses Buch leider zu lang. Durch die Länge kommen auch enorm viele Personen vor, die ich irgendwann kaum noch auseinander halten konnte, wenn es sich nicht gerade um Familienmitglieder oder den Anwalt seines Vaters handelte (wobei letzterer eine so große Rolle in diesem Buch einnimmt, dass sie eigentlich auch schon als seine Biographie gelten könnte).

Sehr gut gefiel mir, dass viele Aspekte aus Trumps Leben eingeflossen sind: Seine Kindheit, seine Ehen und Trump in den Medien fand ich dabei am interessantesten. Vielleicht aber auch, weil es hier mal nicht um Finanz- und Immobiliengeschäfte ging, für die sich mein Interesse im Allgemeinen in Grenzen hält.

Ebenfalls super: D’Antonio schreibt gut, die Biographie ist sehr aktuell und nimmt Bezug auf den (anstehenden) Wahlkampf. Leider überwiegen für mich dann aber oft doch die überaus langen Abschnitte zu einem einzelnen Projekt Donald Trumps.

35 Weitere Infos und Leseprobe.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Michael D’Antonio: Die Wahrheit über Donald Trump

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s