Andreas Gruber: Todesmärchen

wp-1475526990269.jpeg

Ein neuer Fall für Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez – juhu! Die beiden haben schon in Todesfrist und Todesurteil gezeigt, wie viel Spaß man mit schwierigen Ermittlern haben kann; dementsprechend groß waren nun aber auch hier meine Erwartungen.

Für die frischgebackene BKA-Ermittlerin Nemez fing es dann gleich nicht so gut an, denn ihr Chef eröffnete ihr nicht sehr gute Neuigkeiten, was ihren Kollegen, den äußerst schwierigen und eigenbrödlerischen Marten S. Sneijder betrifft.

Ich habe beschlossen, dass Sneijder ab sofort im Team arbeiten soll.

[…]

> Und wer ist in seinem Team?

> Sie! Sie sind sein Team. Herzlichen Glückwunsch.

 

Ansonsten haben wir hier einen ganz klassischen Gruber-Krimi: Viel Blut auf Seiten des Täters, viel Psychologie auf Seiten der Ermittler, und das Ganze in verschiedenen Städten in und um Deutschland. Andreas Gruber ist sich treu geblieben, und hat dennoch einen ganz tollen Krimi vorgelegt.

Der Mörder tötet diesmal, wie auch der Titel erahnen lässt, indem er Märchen imitiert. Doch dies spielt eigentlich keine allzu große Rolle und wird von Snijder und Nemez relativ spät durchschaut. Das Besondere ist eigentlich, dass zwischen Opfern, Täter und einem Ermittler eine Beziehung besteht, die nochmal einen ganz neuen Einblick in das Privatleben der Kommissare gewährt.

Trotz dem Fokus der Ermittler auf psychologische Aspekte und das Hineinversetzen in den Täter erstaunt mich immer wieder, wie rasant doch Andreas Grubers Krimis sind! Es passiert unheimlich viel, die Tatorte wechseln sehr schnell, und unterbrochen wird die Spannung auf einem sehr hohen Level aufrecht erhalten!

Meine enorm hohen Erwartungen wurden mehr als erfüllt und ich habe auch diesen Band mal wieder verschlungen. Da es einige Wiedersehen mit alten Bekannten gibt, würde ich das erste Mal raten, zuvor Todesfrist und Todesurteil zu lesen.

55  Weitere Infos und Leseprobe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s