Michael Angele: Der letzte Zeitungsleser

9783869711287_5 Der letzte Zeitungsleser ist ein Essay über die Zeitung und ihren Leser. Es werden zum Beispiel verschiedene Zeitungstypen und politische Ausrichtungen erwähnt, dazu dann auch die klischeehaften Lesertypen und Leseorte, ohne aber ins pietätlose oder platte abzurutschen. Michael Angele schreibt auch über berühmte Zeitungsleser und ihre Gewohnheiten, allen voran und besonders ausführlich über Thomas Bernhard, und es fallen viele amüsante, lockere Anekdoten.

Dabei ist Der letzte Zeitungsleser kein Sachbuch; es ist überaus subjektiv! Aber es macht verdammt viel Spaß zu lesen. Es fördert auf jeden Fall den Drang, sofort selber Zeitungen konsumieren zu wollen, und dieses Buch allen Menschen zu schenken, die gerne Zeitung lesen!

Auch die Gestaltung unterstreicht, wie viel Herzblut in diesem Buch steckt: Die Stege sind enorm groß, wie in einer Zeitung; und seht euch nur einmal dieses grandiose Cover an! Voll und ganz ein wunderschönes kleines Büchlein.

55Weitere Infos und Leseprobe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s