J.K. Rowling: Harry Potter und das verwunschene Kind

9783551559005 Neunzehn Jahre sind vergangen. Der jüngste Sohn von Harry und Ginny, Albus Severus, kommt nach Hogwarts, doch ist er alles andere als glücklich. Er hat das Gefühl, dem Ruf seines Vaters gerecht zu werden und so zu sein, wie er es war, was ihm natürlich nicht gelingen kann. Anfangs hat er nur eine Freundin, Rose, Tochter von Hermine und Ron, doch dann freundet er sich mit Scorpius an, dem Sohn von Draco Malfoy. Die beiden werden beste Freunde – und zum Glück hat Albus einen so guten Freund an seiner Seite, als die Vergangenheit alle einzuholen beginnt und die beiden jungen ein gefährliches Abenteuer erwartet.

Ich war ja sehr skeptisch, bezüglich eines neuen Harry Potters. Und dann auch noch in Skriptform! Liest man ja sonst nur bei Goethe& Co. So habe ich mich dem erstmal verschlossen und nach einigen Tagen dann mal ein wenig rein gelesen, dann die ersten Seiten gelesen und dann konnte ich auch nicht mehr aufhören und musste unbedingt wissen, was geschieht und wie dieser achte Band ist.

In die Skriptform kam ich sehr schnell rein. Ich fand es irgendwann sogar richtig gut, weil man sich zum einen sehr viel besser in alle Charaktere hineinversetzen kann, zum anderen der gesamte Fokus des Buches auf Interaktionen liegt. Ausschweifende Beschreibungen von Orten oder Personen fallen weg; alles ist viel handlungsorientierter. Und nach spätestens fünfzig Seiten war auch das Lesen sehr flüssig; die Namen am linken Seitenrand wurden aus dem Augenwinkel wahrgenommen und behinderten das Lesen nicht weiter.

Großartig fand ich die ganzen Gastauftritte und die Wiedersehen mit alten Bekannten aus den vorigen sieben Teilen! Die Handlung hätte sicher auch ohne diese Begegnungen ablaufen können, aber es war ein großartiges Geschenk an die Fans. Es gab auch allerhand kleine Anspielungen, zum Beispiel einmal auf Hermines Zahnarzteltern und ihr eigenes Verhältnis mittlerweile zu Süßigkeiten, und man erfährt zum Beispiel auch, was Dudley nach all den Jahren macht!

Das Buch auf englisch zu lesen fand ich sehr leicht, sogar leichter als beispielsweise beim vierten Teil, den ich parallel dazu ebenfalls auf englisch las. Ich begann nämlich vor einigen Wochen, alle Bände erneut zu lesen, das erste Mal aber alle auf englisch, um mit Band sieben pünktlich zum deutschen Veröffentlichungstag von Band acht fertig zu sein. Dazwischen kam mir dann nur, dass ich mit dem achten Teil dann doch nicht warten konnte. Dass ich parallel Band vier las, war Zufall, erwies sich allerdings als glückliche Fügung, denn Band acht und Band vier haben jede Menge Schauplätze und Personen gemeinsam! Vorher also vielleicht auch nur mal den vierten Film erneut zu sehen, kann ich sehr empfehlen!

Mein Fazit: Alle Harry Potter Fans müssen den achten Band auf jeden Fall lesen! Da er so viel später spielt und auch andere Hauptrollen hat, kann man sich die alte Reihe eigentlich gar nicht kaputt machen, falls davor jemand Angst hat. Ich hatte unglaublich viel Spaß – auch wenn ich nebenbei auch mal Tränen in den Augen hatte.

55

Hier gibt es alle Infos zum Buch, das am 24. September auf deutsch erscheinen wird.

Advertisements

2 Gedanken zu “J.K. Rowling: Harry Potter und das verwunschene Kind

  1. Danke für den letzten Satz – den, dass man sich die alte Reihe mit dem neuen Buch nicht kaputt macht! Unter anderem deswegen habe ich „H. P. and the Cursed Child“ bislang noch nicht gelesen. Doch offenbar muss ich davor keine Angst haben 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s