Donna Leon: Acqua Alta. Commissario Brunettis fünfter Fall

Pressebild_Acqua-altaDiogenes-Verlag_72dpi

In einem Polizeibericht stößt Brunetti auf den Namen einer Bekannten: Die Archäologin Brett Lynch, Freundin der Opernsängerin Flavia Petrelli (beide hatten einen Auftritt im ersten Fall) wurde in ihrer Wohnung brutal zusammen geschlagen. Im Vertrauen verrät sie Brunetti, dass man sie hindern wollte, mit einem venezianischen Museumsdirektor bezüglich gefälschter Vasen in Kontakt zu treten. Kurze Zeit später wird dieser Museumsdirektor ermordet aufgefunden, und auch Brett schwebt vermutlich in Gefahr.

Der Titel Acqua Alta steht für das Hochwasser, das Venedig jeden Winter heimsucht. Und in genau dieser Zeit spielt dieser fünfte Fall. Wir haben also Hochwasser, Regen, jede Menge Gummistiefel und insgesamt eine sehr düstere Stimmung, die dem Krimi sehr zugute kommt. Doch zugleich erfuhr ich auch jede Menge über Venedig und den Umgang mit diesem immer wiederkehrendem Übel. Gespannt war ich dann auch sehr, wie man dies im Film umgesetzt hat (ganz gut; man bekommt auf jeden Fall einen guten Eindruck und sieht, wie hoch das Wasser dort eben nicht nur in den Straßen, sondern auch in den Häusern steht).

Die Charaktere in diesem Buch waren mal wieder super. Das Wiedersehen mit den beiden Frauen gefiel mir sehr, vor allem da man Brunetti im Umgang mit ihnen erlebt. Auch Patta und Vianello sind wie immer in Topform, ganz zu schweigen von Elettra. Es gibt einige lustige kleine Szenen, und auch einige Anspielungen auf die vorigen Bücher.

Acqua Alta enthält in einigen Szenen ganz schön viel Action, was aber sehr gut zum beschrieben Wetter passt! Auch die typischen Vorurteile sind leider wieder dabei, in diesem Fall geht es um die Süditaliener und Mafioso. Also dass Südtaliener Mafioso sind.

Zugleich geht es dann aber eben auch viel um das Thema Kunst, insbesondere chinesische Vasen. Donna Leon lässt ihre Recherchen, auch zu Kunstfälschungen, gut einfließen, wodurch ich einiges dazulernen konnte.

Ich fand Acqua Alta richtig gut, allem voran aufgrund der tollen Charaktere!

555/5 Sterne. Weitere Infos zum Buch.

 

Donna Leon ist Amerikerin, lebt aber seit vielen Jahren in Italien. Mit ihrer Krimireihe um den sympatischen Kommissar Brunetti erlangte sie große Berühmtheit. Hier findest du eine Übersicht meiner Rezensionen zur Reihe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s