Ernest van der Kwast: Die Eismacher

Die Eismacher von Ernest van der KwastErnest van der Kwast ist zur Hälfte Inder, zur Hälfte Niederländer, und lebt in Südtirol.

Er erzählt die Geschichte der italienischen Eismacherfamilie Talamini: Vom Urgroßvater, der einige Zeit in Amerika war, vom Vater, der eigentlich lieber Erfinder geworden wäre, vor allem aber von Giovanni, der mit der Familientradition brach und Direktor eines Poetry Festivals wurde.

Die verschiedenen Lebensgeschichten wurden gut miteinander verwoben, und nebenbei werden allerhand Anekdoten erzählt: Wie sich die italienischen Eismacherfamilien seit jeher darüber streiten, welcher Vorfahre das Eis erfunden hat, oder welche Besonderheiten diverse Hotelzimmer auf der ganzen Welt aufweisen. Diese Szenen haben sehr viel Spaß gemacht.

Von van der Kwasts deutschem Debüt Fünf Viertelstunden bis zum Meer war ich hingerissen. Auch Die Eismacher ist wieder toll geschrieben. Leicht und intelligent zugleich. Allerdings konnte es mich nicht vom Hocker reißen. Bei Fünf Viertelstunden bis zum Meer war ich mit Leidenschaft dabei. Die fehlte mir hier leider, vermutlich weil ich mich mit nicht mit dem wichtigsten Thema identifizieren konnte:

Giovannis Schicksal war eigentlich, mit seinem Bruder die Eisdiele des Vaters zu übernehmen. Er weigerte sich und tat stattdessen das, was ihm Spaß macht. Sein Bruder übernahm die Eisdiele nun alleine und musste dafür umso härter arbeiten, ohne freie Sommer oder mal einen Urlaub.

Ein großes Thema ist auch Lyrik. Das Buch strotzt vor Zitaten und lustigen und skurrilen Erlebnissen aus dem Kreis der Dichter. Ich habe allerdings erst am Ende gesehen, dass (natürlich) im Anhang ein Verzeichnis der Zitate ist. Hätte ich das vorher gesehen, hätte ich gerne auch noch das ein oder andere Gedicht im Ganzen gelesen.

Mich hat Die Eismacher nicht begeistert, ohne Zweifel ist es aber ein guter Roman, der anderen sicherlich viel mehr Vergnügen bereiten kann.

35 3/5 Sternen. Weitere Infos und Leseprobe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s