Isabel Bogner: Der Pfau

9783462315363_10

Isabel Bogdan hat sich als Übersetzerin bereits einen Namen gemacht. Sie übersetzt zum Beispiel Nick Hornby (Miss Blackpool), Jane Gardam (Ein untadeliger Mann; Eine treue Frau) und Jonathan Safran Foer (Tiere essen). Der Pfau ist ihr Debütroman.

Lady und Lord McIntosh leben auf ihrem großen Anwesen in Schottland. Die zugehörigen Cottages vermieten Sie an Touristen. Nun hat sich eine Gruppe Banker aus der Großstadt für ein Teamseminar angemeldet. Allerdings gibt es derzeit ein Problem mit einem der Pfauen, die nebst einer Gans und Hunden auf dem Anwesen leben. Aus unerklärlichem Grund attackiert dieser Pfau alles Blaue. Das Anwesen wird also von allem Blauen befreit ( – nur leider reist ein Seminarteilnehmer mit einem metallic-blauen Auto an), das größte Cottage hergerichtet und die Teilnehmer reisen mitsamt Seminarleiterin und Köchin an.

Was nun passiert ist unglaublich komisch! Selten habe ich bei einem ernsthaften Roman so viel gelacht! Alles geht irgendwie schief; die Menschen reden nicht miteinander; es kommt zu Missverständnissen, über die aber auch nicht geredet wird. Der Pfau ist aber eigentlich nur Nebencharakter; es geht um die Menschen. Jeder Charakter scheint bis ins letzte Detail ausgearbeitet, ohne das zu viel beschrieben wird. Sie erschließen sich aus ihren Handlungen.

Mehr kann ich leider nicht erzählen, ohne zu viel der Handlung vorwegzunehmen. Ich hatte sehr viel Spaß mit Der Pfau und kann es bedingungslos weiterempfehlen!

5/5 Sternen. Weitere Infos und Leseprobe.55

Advertisements

2 Gedanken zu “Isabel Bogner: Der Pfau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s