Stephanie Fey: Die Gesichtslosen

Die Gesichtslosen Stephanie schreibt unter diversen Pseudonymen in verschiedenen Genres. Sie ist gelernte Grafikdesignerin. Die Gesichtslosen ist der erste Teil einer Reihe.

Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis ist auf Gesichtsrekonstruktionen spezialisiert und nun nach einigen Jahren in Mexiko zurück in München. Das Opfer ihres ersten Falles wird mit aufgeschnittenen Pulsadern und abgezogenem Gesicht aufgefunden – lebt aber noch. Die Polizei geht von versuchtem Suizid und anschließendem Unfall durch den Hund des Opfers aus. Carina Kyreleis glaubt dieser Theorie allerdings nicht, sondern vermutet einen Täter. Kurze Zeit später wird eine verbuddelte Leiche im Sandkasten eines Kinderspielplatzes gefunden – ebenfalls ohne Gesicht.

Im Fokus der Carina Kyreleis Bücher stehen nicht nur die gerichtsmedizinischen Fälle, sondern das interessante Privat- und Familienleben der Rechtsmedizinerin (u.A. ein überfürsorglicher Polizistenvater), sowie Ost-West-Spionage (Teil 1) und Morde der dritten Generation der RAF (Teil 2 und 3). Mir gefiel Die Gesichtslosen sehr gut. Der Fall ist sehr spannend, auch weil einige Kapitel aus Sicht des Täters beschrieben sind. Ich kann es vor allem Fans von (rechts-) medizinischen und politischen Krimis empfehlen!

45 4/5 Sternen. Weitere Infos und Leseprobe.

Advertisements

2 Gedanken zu “Stephanie Fey: Die Gesichtslosen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s