Kerstin Gier: Silber. Das erste Buch der Träume

silber 1 Kerstin Gier wurde spätestens 2005 mit Mütter-Mafia deutschlandweit bekannt. Ein Jahr später wagte sie sich dann auch in Genre Jugendbuch und veröffentliche Jungs sind wie Kaugummi – Süß und leicht um den Finger zu wickeln. Es folgte die Trilogie Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün, die von einem Mädchen handelt, das in der Zeit reisen kann, und schließlich im Juni 2013 der erste Teil der Silber-Trilogie. Teil zwei erschien im Juni 2014, wodurch man wohl vermuten kann, dass Teil drei rund um Juni 2015 erscheinen könnte.

Liv Silbers Leben verändert sich momentan nicht unbedingt zum Guten: Die Familie soll zum neuen Freund der Mutter ziehen; der hat ausgerechnet auch noch zwei Kinder in Livs Alter, die ganz schön hochnäsig zu sein scheinen; und eine neue Schule soll sie nun auch noch besuchen. Für weiteres Durcheinander sorgen da noch Livs komische Träume. In einem zum Beispiel begleitet sie ihren fast-Stiefbruder Grayson und seine drei engsten Freunde auf einem Friedhof, wo die vier ein gruseliges Ritual durchführen. Das sonderbarste ist allerdings, dass die Jungs am nächsten Dinge über Liv wissen, die nur im Traum passiert sind!

Nachdem ich von Rubinrot & Co. unglaublich begeistert war, wollte ich unbedingt auch Silber lesen. Es hat mich allerdings nicht so umgehauen wie erstgenannte Trilogie. Alles was in Livs realem Leben passiert liest sich super, aber die ganzen Traumgeschehnisse sind schon sehr abstrus und abgefahren. Trotzdem hatte ich viel Spaß mit Silber und werde definitiv auch noch den zweiten Teil lesen!

45 4/5 Sterne. Weitere Infos und Leseprobe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s