Andreas Gruber: Todesurteil

TodesurteilAndreas Gruber ist österreichischer Krimiautor (und wie man auf einigen Facebook-Fotos erkennen kann, mit seinem Kollegen und Landsmann Bernhard Aichner, dem Autor von Totenfrau (nur was für hartgesottene Krimileser!), befreundet). Todesurteil, erschienen im Februar 2015 bei Goldmann, ist der zweite Fall des Ermittlerduos Sneijder & Nemez. Man muss den Vorgänger Todesfrist allerdings nicht gelesen haben.

Sabine Nemez ist frisch an der Akademie für hochbegabten Nachwuchs des BKA. Ihr egozentrischer und kiffender Ausbilder Maarten S. Sneijder, auf psychologische Täteranalysen spezialisiert, nimmt mit seiner kleinen Gruppe Studenten unter anderem aktuelle Fälle durch, bei denen Sabine Nemez auf verdächtige Zusammenhänge stößt und auf eigene Faust zu ermitteln beginnt.

Mal wieder ein Buch, das mich durch sein Cover (das sich ganz toll anfühlt!) ansprach, aber auch durch die ersten Sätze des Klappentextes:

„In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört am nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes „Inferno“ tätowiert – und sie spricht kein Wort.“

Ganz schön heftig, dachte ich. Letztendlich lag die Konzentration gar nicht so sehr auf dem, was das Mädchen durchgemacht hat, denn es gab zum einen noch weitere Handlungsstränge, zum anderen lag das Hauptaugenmerk auf den Ermittlern, die absolut grandios sind! Beide sind sehr speziell und nicht jeder kommt mit ihnen klar, doch zusammen sind sie ein gutes Team. Dies wird definitiv nicht mein letzter Gruber gewesen sein!

55 5/5 Sternen. Weitere Infos und Leseprobe

Advertisements

2 Gedanken zu “Andreas Gruber: Todesurteil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s