Helene Hanff: 84, Charing Cross Road & Die Herzogin der Bloomsbury Street

9783455600056

Ende der 40er Jahre ist die Amerikanerin Helene Hanff auf der Suche nach britischer Literatur, was nach dem Krieg noch nicht wieder so leicht ist. Sie schreibt ein Londoner Antiquariat an, nichtsahnend, dass daraus ein zwanzig Jahre andauernder Briefwechsel mit dem Inhaber entstehen wird. 1968 stirbt Frank Doel und Helene Hanff entschließt sich, den Briefwechsel zu veröffentlichen.

Wie spannend und emotional ein Briefwechsel sein kann, wissen zumindest alle Leser von Mary Ann Shaffer’s Deine Juliet. Ein so zauberhaftes Buch, dass man am besten gleich im Zehnerpack kaufen sollte, um jederzeit ein universelles Geschenk parat zu haben!

55 Weitere Infos zum Buch.

 

9783455600223

1971 ging Helene Hanffs großer Traum in Erfüllung: Sie reist nach London. Sie besucht Frank Doels Witwe und seine Tochter, wichtigster Anlass ihrer Reise war die Vermarktung ihres Buches! Ihre Erlebnisse und Eindrücke finden sich in Tagebuchform in diesem Buch.

Auch dieses Büchlein ist überaus charmant und vielleicht sogar perfekt, wenn man sich in naher Zukunft in London aufhalten wird. Man sollte allerdings den ersten Teil gelesen haben!

Kein Buch das mich umgehauen hat, aber eine nette Ergänzung, wenn man das erste Buch mochte.

35 Weitere Infos zum Buch.

Karine Tuil: Die Zeit der Ruhelosen

9783550081750_cover

Von Karine Tuils Roman Die Gierigen war ich begeistert. Auch ihr neuer Roman ist ein moderner und kritischer Gesellschaftsroman, der das Leben verschiedener Personen beleuchtet. François Vély ist erfolgreicher Geschäftsmann. Doch seine Exfrau bringt sich um, sein Freundin hat eine Affäre und er gerät in einigen riesigen antisemitischen Medienskandal. Osman Diboula ist schwarzer Politiker einer rechten Partei, der es von ganz unten weit nach oben geschafft hat. Doch seine Vergangenheit und radikale Jugendfreund könnten alles, was er sich aufgebaut hat, zerstören. Romain Roller ist ein traumatisierter Soldat, auch er ein verstricktes Teil in diesem Netz aus Geheimnissen, Skandalen und Tragödien, das ein fulminantes Finale im Irak nimmt – denn auch Krieg, Terrorismus und Politik spielen in diesem Roman eine große Rolle.

Viele verschiedene Themen, viele verschiedene Personen – und für mich ein wenig zu viel. Tuil schreibt so toll – sie braucht gar nicht so viel Drama und Action. Für ihren nächsten Roman würde ich mir wünschen, dass sie sich auf ein Thema oder auf eine Hauptperson beschränkt.

Trotzdem ein tolles Buch, zeitgemäß und aktuell. Von mir gibt es eine Leseempfehlung!

45 Weitere Infos und Leseprobe.

Jennifer L. Armentrout: Morgen lieb ich dich für immer

9783641200022_CoverMallory führt mittlerweile ein gutes Leben. Sie fühlt sich sicher und hat sie liebende Pflegeeltern gefunden. Ihre Vergangenheit holt sie ein, als sie an ihrer neuen Schule Rider wiedertrifft: Ihren besten Freund und Beschützer aus ihrem alten Leben. Er wirbelt Mallorys Leben gehörig durcheinander und am Ende ist es an Mallory, das erste Mal ihren besten Freund zu beschützen und mutig zu sein.

Morgen lieb ich dich für immer ist kein Buch, dass ich normalerweise lese. Das Cover ist furchtbar kitschig und Liebesgeschichten sind nicht meins. Doch eine Freundin fand das Buch super und so gab ich ihm eine Chance. Schon nach wenigen Seiten fieberte ich mit Mallory mit und das ganze Buch verschlang ich in weniger als 48 Stunden.

Ein kurzweiliges Buch voller Drama und Gefühlen! Absolut fesselnd und sehr viel heftiger als ich zuvor angenommen hatte! Armentrout hat sich einen Weg in mein Herz geschrieben und auch Liebesromanen würde ich wohl auch in Zukunft eher eine Chance geben!

45 Weitere Infos und Leseprobe.

bloggen ohne computer…

Hallo ihr Lieben,

es wurde sehr ruhig um mich – mein Computer ist nämlich seit längerem kaputt. Eigentlich funktioniert er – nur viele Tasten gehen nicht. Einige nur manchmal, andere nie, einige sind auch einfach vertauscht. Ihr könnt euch denken, wie anstrengend das Tippen damit ist.. Zwischenzeitlich habe ich von meinem Tablet aus geschrieben, doch das gab eines Tages einfach den Geist auf. Ich besorgte mir schnell einen Ersatz, doch dieses ältere Exemplar hat leider auch so seine Macken.

Letzten Monat dann hatte ich zuerst Klausuren, danach meine schriftlichen Abschlussprüfungen. Und diesen Monat sind mein Liebster und ich zusammengezogen, also war auch da wieder kaum Zeit. Dafür kann ich jetzt seinen Computer benutzen!

Wenn alles so läuft, wie ich mir das vorstelle, hört ihr also wieder regelmäßig von mir. Freut euch auf einige meiner großartigen Entdeckungen der letzten Wochen!

Ganz liebe Grüße

Vivien

Meg Rosoff: So lebe ich jetzt

81110_Rosoff_SoLebeIchJetzt_HK_fin.indd

Daisy kommt aus New York, doch nun zieht sie zu ihrer Tante, der Schwester ihrer verstorbenen Mutter, aufs Land nach England – weil die neue Freundin ihres Vaters sie nicht haben will. Ihre Tante arbeitet sehr viel, und so verbringt sie viel Zeit mit Ihren Cousins und ihrer Cousine. So kommt es, dass sie sich in ihren gleichaltrigen Cousin Edmond verliebt. Die beiden halten ihre Liebe geheim und genießen jede Sekunde zu zweit. Dann allerdings bricht ein Krieg in Großbritannien aus und die Jugendlichen sind auf sich allein gestellt.

Weiterlesen

Anne C. Voorhoeve: Wir 7 vom Reuterkiez

u1_978-3-7373-5379-3

Pia und Jonas wohnen mit ihren Eltern in Berlin-Neukölln und finden es dort großartig. Im selben Haus wohnen auch ihre besten Freunde – beide Mitglieder einer türkischen Großfamilie. Jeder kennt jeden in ihrem Kiez und alle verstehen sich. Es könnte nicht besser laufen, bis Pia und Jonas Eltern sich trennen wollen! Aus ihrem geliebten Viertel ausziehen kommt für sie nicht in Frage, und so ernennen sie die Wohnung zur Kinderwohnung. Eine Woche soll ihre Mutter bei ihnen leben, danach wieder der Vater eine Woche. Weiterlesen